Dr. Britta Matthes

Leiterin der Forschungsgruppe „Berufe in der Transformation“ des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsfeldforschung (IAB)

Dr. Britta Matthes leitet am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) die Forschungsgruppe „Berufe in der Transformation“. Sie hat an der Universität Leipzig Soziologie und Biologie studiert und an der Freien Universität Berlin promoviert. Am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung war sie an der Deutschen Lebensverlaufsstudie (GLHS) beteiligt; und arbeitet seit 2005 am IAB, wo sie unter anderem die Erwachsenenetappe des Nationalen Bildungspanels (NEPS) mitbetreut hat. Die Forschungsgruppe leitet sie seit 2011. Aktuell forscht sie zu den Folgen der Digitalisierung für Beschäftigung und Erwerbsverläufe sowie zu Fragen der beruflichen Geschlechtersegregation.

Vorträge: