FOKUSTHEMA 2021

Das diesjährige Fokusthema des #NUEdialog 2021 ist „Arbeit im Wandel“.

Der fächerübergreifende Forschungsschwerpunkt Arbeit im Wandel erforscht aus ökonomischer, soziologischer und psychologischer Perspektive, wie Arbeitsmärkte und Arbeitswelten von weltweiten Entwicklungen, etwa verstärkter internationaler Arbeitsteilung, zunehmender Migration und demografischem, technischem und organisatorischem Wandel betroffen sind und wie die Politik darauf reagieren kann. Um von der Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen und Akteure zu profitieren, wurde bereits 2007 das Interdisziplinäre Zentrum Arbeitsmarkt und Arbeitswelt (LASER) eingerichtet. Die strategische Langzeitpartnerschaft in Forschung und Politikberatung mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und der Bundesagentur für Arbeit fokussiert auf die Grundlagen einer empirisch informierten Arbeitsmarktpolitik.

Die Kurzvorträge der vier wissenschaftlichen Panels des NUEdialog 2021 befassen sich mit Fragestellungen zu folgenden Themen:

  • Digitalisierung in der Arbeitswelt
  • Gender- und Diversity Fragen in der Arbeitswelt
  • Berufe und Berufsbildung im Wandel
  • Virtuelles Arbeiten und New Work

Die von Professor Dr. Claus Schnabel (Lehrstuhlinhaber Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik und Sprecher des Forschungsschwerpunktes Arbeit im Wandel) moderierte Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit den Implikationen der Covid-19-Pandemie für Unternehmen, Beschäftigte und Politik. „Die Pandemie hat einige neue Herausforderungen aufgeworfen, z.B. das verstärkte Arbeiten von zu Hause. Zudem wirkt sie als Katalysator, der bestehende Megatrends wie Digitalisierung beschleunigt, daher freue ich mich dieses aktuelle Thema mit den Teilnehmenden im Rahmen der Podiumsdiskussion genauer zu beleuchten“, so Professor Schnabel.

In der Podiumsdiskussion Karrierewege wird Professor Dr. Dirk Holtbrügge (Dekan für internationale Angelegenheiten des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Lehrstuhlinhaber Betriebswirtschaftslehre, insbesondere internationales Management) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über deren persönliche Karrierewege und in Zukunft potenziell wichtige Faktoren für erfolgreiche Karrierewege sprechen.