PARTNER

Forschung und Lehre auf internationalem Spitzenniveau, Praxisorientierung, eine hervorragende Vernetzung mit der Unternehmenswelt und ein konsequentes Qualitätsmanagement sind die Erfolgsfaktoren des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Es wird ein weltweites Netzwerk in Forschung und Lehre genutzt und erweitert. Das in der Tradition der Handelshochschule stehende weltweite Netzwerk trägt erheblich zur Entwicklung Nürnbergs bei. Dazu wird eng mit Organisationen in Wirtschaft und Gesellschaft sowie den anderen Teilen der Universität zusammengearbeitet. Gegründet als praxisnahe Hochschule ist der Fachbereich bis heute universitäre Denkfabrik und gefragter Standortpartner in der Metropolregion Nürnberg. Wichtige Kennzahlen und Eckdaten zum Fachbereich und der FAU finden Sie auch auf der Website der FAU.


 

Kongresspartner


Die Stadt Nürnberg ist Partner und unterstützt die WiSo im Rahmen des Jubiläums fachlich und inhaltlich. Beim Wirtschaftsdialog #NUEdialog ist das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg maßgeblich beteiligt. Dessen Ziel ist es, Nürnberg als High-Tech-, Industrie- und innovativen Dienstleistungsstandort weiter voranzubringen, die Interessen Nürnbergs bei den Institutionen der Europäischen Union mit starker Stimme zu vertreten und den Austausch zwischen EU-Ebene und der Stadt zu optimieren.

 

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken ist eine unternehmerische Organisation zur Wirtschaftsförderung. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit gesetzlichem Auftrag vertritt sie ausgleichend die Anliegen der gesamten Wirtschaft. Sie erbringt Dienstleistungen für ihre 145.000 Mitgliedsunternehmen, den Staat und die Region. Zu ihren wichtigsten Handlungsfeldern gehören Fachkräftesicherung, Außenwirtschaftsförderung, Energie und Rohstoffe, berufliche Bildung und das ethische Grundprinzip des Ehrbaren Kaufmanns.

 

Die Kompetenzinitiative ENERGIE-region Nürnberg e.V. ist die zentrale Netzwerkplattform für das Thema Energie & Umwelt in der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Sie führt die Kompetenzen ihrer Mitglieder aus den Bereichen Energiewirtschaft und Energieforschung in Dialogplattformen und Projekten zusammen und stärkt damit die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder und der Metropolregion Nürnberg als herausragender Wirtschaftsstandort für Energie- und Umwelttechnik in Europa.